Sonntag, 19. September 2010

Auto Diebstahlstatistik

Die aktuelle Auto-Diebstahlstatistik belegt zum ersten Mal nach 16 Jahren wieder einen Anstieg der Auto-Diebstähle in Deutschland. Besonders betroffen sind Autofahrer in Berlin, Hamburg, Brandenburg und Sachsen. Auch wenn in Thüringen, im Vergleich zu den anderen Regionen, relativ wenige Autos gestohlen wurden, ist hier mit einem Zuwachs von knapp 40% der Anstieg besonders dramatisch.

Nachdem der T4 Multivan 2.5 TDI lange Zeit die Hitliste der Diebstahlstatistik anführte, gibt es jetzt mit dem Lexus RX400, Hybrid einen neuen Liebling bei den Autodieben. Dies sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Multivan auch im letzten Jahr einen Zuwachs bei den gestohlenen Autos verzeichnen musste und weiterhin ein begehrtes Diebesgut darstellt..

Damit Ihr Auto nicht gestohlen wird empfehlen wir eine Diebstahlsicherung Auto, die Sie zusätzlich zu Ihrer herkömmlichen Diebstahlsicherung installieren sollten. Jede weitere Diebstahlsicherung in Ihrem Auto erschwert dem Autodieb die Arbeit und raubt Ihm kostbare Zeit. Je länger ein Auto-Diebstahlversuch dauert, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Dieb aufgibt oder erst gar keinen Diebstahlversuch unternimmt.

Grundsätzlich kann man sagen, dass mit ausreichend krimineller Energie fast jede Diebstahlsicherung überwunden werden kann, wenn der Autodieb genügend Zeit und das richtige Werkzeug dabei hat. Je mehr Hürden man ihm allerdings in den Weg stellt, umso mehr Aufwand muß ein Autodieb betreiben. Für den professionellen Autodieb stellen einige elektronische Diebstahlsicherungen keine Hürde mehr da, denn diese sind für Ihn innerhalb von wenigen Sekunden überwunden.

Ein wirksamer Schutz gegen Autodiebe ist die Kombination aus mehreren unterschiedlichen Diebstahlsicherungen und Schutzmechanismen. Eine sinnvolle Ergänzung zu den elektronischen Schutzmaßnahmen stellt eine mechanische Diebstahlsicherung dar, wie z.B. die Gangschaltungssperre der Firma Bear-Lock.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen